Musterlinie erstellen

Beenden Sie das Muster, indem Sie die verbleibenden neun Spalten mit der Select- und Drag-Methode hinzufügen, sicherstellen, dass Sie gruppieren (Control-G) und sie dann mit einem 400 x 400 px-Quadrat maskieren (gewünschte Formen ausgewählt > Rechtsklick > Clipping-Maske erstellen). Erfahren Sie, wie man ein Muster in diesem einfachen Zeichen-Tutorial zu machen! Dies ist der Abstand zwischen jedem Punkt im Muster. Angenommen, Sie haben die Arbeit am sich wiederholenden Segment des ersten Musters abgeschlossen, fahren Sie mit dem benachbarten Artboard fort, wo wir nach und nach das nächste Erstellen erstellen werden. Lassen Sie uns nun ein anderes Muster erstellen, das als ein einzelner Punkt beginnt. Das ist es, was Sie zeichnen werden: Der Grund für das Testen des Farbfeldmusters in einer Form ist, sicherzustellen, dass die Elemente richtig anstehen. Es gibt jedoch Zeiten, in denen das Muster falsch ausgerichtet oder verzerrt aussieht. Zoomen Sie in und aus, um zu überprüfen, könnte es nur der Monitor sein, der das Muster auf funky Weise darstellt. Vergessen Sie auch nicht, dass Sie Ihre Bibliothek immer erweitern können, indem Sie zu Envato Elements übergehen, wo Sie eine große Auswahl an Vektormustern wie diesen finden. Erstellen Sie die Shapes, die Bzw.

Die Sie als Muster festlegen möchten. Sie können Shapes von Grund auf neu erstellen, vorhandene Shapes ändern oder Bitmaps einfügen. Sobald Sie gelernt haben, wie man Muster macht, können Sie sie in Ihrer Kunst auf alle möglichen Arten verwenden. Geben Sie im Feld Name im Feld Name einen Namen für das Muster ein, und klicken Sie dann auf den gewünschten Mustertyp. Schritt 6: Wählen Sie die beiden Linien aus, die das Muster UND das Rechteck in der Mitte bilden. Ziehen Sie diese in die Farbpalette, was zu einem neu erstellten Farbfenster führt. Schritt 3: Löschen Sie die beiden doppelten Rechtecke und die Linie des ursprünglichen Rechtecks. Deaktivieren Sie den Strich des ursprünglichen Rechtecks. Schnappen Sie sich das Stiftwerkzeug (P), und zeichnen Sie eine diagonale Linie mit einem 4 px dicken Strich (#FFFFFF), beginnend von der oberen linken Ecke des Hintergrunds bis zur unteren rechten. Anmerkung: Ein nicht skaliertes Linienmuster oder Linienendmuster passt sich an das Gewicht (oder die Dicke) der Linie an. Es ist komplizierter als das vorherige Muster, aber denken Sie daran: Alles beginnt mit einem einzigen Punkt! Wie Sie sehen können, ist das Zeichnen von Mustern einfach eine Frage des Zeichnens von Grundformen, eine nach der anderen, alle in einer Reihe. Erstellen Sie die verbleibenden oberen Zeilen, indem Sie die Select- und Drag-Methode verwenden, um die erste Instanz zu erstellen, und fügen Sie dann die verbleibenden Duplikate mithilfe der Tastenkombination Control-D hinzu (neunmal), um sicherzustellen, dass die letzte Zeile entfernt wird.

Nehmen Sie sich Zeit, und sobald Sie fertig sind, wählen Sie alle aus und gruppieren Sie sie mithilfe der Tastenkombination Control-G. Muster zeigen sich in allen Arten von Kunst, von zeitgenössischer abstrakter Kunst bis hin zu Stammes-Volkskunst aus verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt. Weitere Beispiele für Muster in der Kunst finden Sie hier. Wir sind jetzt auf unser drittes und letztes sich wiederholendes Mustersegment, also vorausgesetzt, Sie haben sich bereits auf dem verbleibenden Artboard positioniert, lassen Sie uns direkt hineinspringen. Ich wette, Sie fangen an, wirklich den Dreh raus zu bekommen, wie man jetzt ein Muster macht, also lasst uns etwas anderes ausprobieren. Anstatt mit einer Reihe von Punkten zu beginnen, beginnen wir mit einer Welle, um dieses Muster zu zeichnen: Zeichnen Sie eine Reihe von vertikalen Linien, die die untere Welle mit der geraden Linie verbinden: Bis zu diesem Punkt haben wir den Prozess der Erstellung von drei verschiedenen sich wiederholenden Linienmustervariationen durchlaufen, was bedeutet, dass wir jetzt endlich sehen können, wie wir sie in ein tatsächlich nutzbares Muster verwandeln können. Passen Sie die gerade erstellte Form an, indem Sie die rechten Ankerpunkte mit dem Direktauswahlwerkzeug (A) auswählen und sie dann mit dem Werkzeug Verschieben um 16 px nach unten drücken (Rechtsklick > Transform > Move > Vertical > 16 px). Schritt 4: Wählen Sie die beiden Linien aus, und legen Sie unter Blending-Optionen (Objekt >Blend > Blending-Optionen) den Abstand auf die angegebenen Schritte zusammen mit einem gewünschten Inkrement fest, das EINE ODD NUMBER* SEIN MUSS.

Klicken Sie dann auf Okay. Nachdem Sie fertig sind, stellen Sie sicher, dass Sie die resultierenden Shapes und den Hintergrund auswählen und diese dann (Control-G) gruppieren, bevor Sie zum nächsten Muster wechseln. Die Anzahl der Punkte hängt von der Größe (und dem Abstand) des ursprünglichen Punktes ab.